Neuigkeiten: Bergwacht Schwarzwald e.V.

Seitenbereiche

Einwilligung in die Weitergabe Ihrer Nutzerdaten

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Tracking
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
RaiseNow (Altruja)
Wir verwenden ein Online-Fundraising-Software zur Spendenerhebung und arbeiten dafür mit Altruja zusammen.
Verarbeitungsunternehmen
Altruja GmbHAugustenstraße 6280333 MünchenDeutschland
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

kraska@dr-kraska.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bergwacht Schwarzwald e.V.
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
BRW Kandel

Übersicht Neuigkeiten

Hier finden Sie unsere Neuigkeiten in der Übersicht.

Fachtagung "Drohnen im BOS-Einsatz"

Aktuelles Startseite
icon.crdate02.05.2022

Die Bergwacht Schwarzwald nahm mit einem eigenen Stand vergangene Woche an der Fachtagung "Drohnen im BOS-Einsatz" teil, die im Rahmen der europäischen Leitmesse der zivilen Luftfahrt AERO in Friedrichshafen von der Polizei Baden-Württemberg und dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe veranstaltet wurde. Die Bergwacht konnte dabei über die Möglichkeiten, die technischen Details und Herausforderungen beim Einsatz der unbemannten Drohnen informieren. Der Austausch mit den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Deutschland, Österreich und der Schweiz stand in diesen Tagen im Fokus.

BWS-Stand auf der AERO-Messe

Großzügige Spende von Lions Club Waldshut

Aktuelles Startseite
icon.crdate14.04.2022

Am Dienstag, 12. April konnte sich die Bergwacht über eine großzügige Spende für den Bereich Waldshut freuen! Präsident Christian Straub und Vize-Präsident Frank Greiser vom Lions-Club Waldshut übergaben die Spende in Höhe von 7.500 Euro an die Bergwacht. Landesvorsitzender Adrian Probst und Vertreterinnen und Vertreter der Bergwacht-Ortsgruppen im Bereich Waldshut nahmen diese auf der Bergrettungswache Höchenschwand entgegen und berichteten gern von der geplanten Verwendung: Die Spende wird für die Beschaffung eines LKLD-Fahrzeugs (Lokalisation, Kommunikation, Lageerkundung, Dokumentation) für den Bereich Waldshut verwendet werden. Eine wichtige Unterstützung für unsere Arbeit, für die sich die Ortsgruppen bei Getränken und einem kleinen Imbiss auf der Bergrettungswache Höchenschwand sehr herzlich bedankten.

Spendenübergabe Lions-Club

Bergwacht hatte am Feldberg Unterstützung von Maltesern

Aktuelles Startseite
icon.crdate28.03.2022

Zum ersten Mal hatte die Bergwacht in diesem Winter von Januar bis Mitte März am Feldberg ein Kooperationsprojekt mit dem Malteser Hilfsdienst, der in diesen Monaten an der Bergrettungswache am Feldberg den Krankentransport übernahm. Denn nach der Rettung und Erstversorgung von verletzten Wintersportlern durch die Retterinnen und Retter der Bergwacht, ist meist ein Krankentransport für die Patientinnen und Patienten in ein Krankenhaus nötig. Durch den wachsenden Besucherandrang am Feldberg, der Coronabedingt noch zugenommen hat, weil viele ihren Skiurlaub in die heimische Skiregion verlegt haben, ist der Bedarf an Krankentransporten merklich gewachsen. Denn höhere Besucherzahlen bedeuten auch eine höhere Anzahl an Unfällen. David Hierholzer, Landesleiter des Bergrettungsdiensts: "Wir brauchten eine Entlastung des örtlichen Regelrettungsdienstes, da viele der Unfälle am Feldberg eher einen Krankentransport als den Rettungsdienst benötigten". Der Malteser Hilfsdienst unterstützte daher mit insgesamt 17 Rettungssanitätern und Rettungshelfern in über 45 Einsätzen die Bergretterinnen und Bergretter am Feldberg. Foto: Malteser Freiburg

Kooperation von Bergwacht und Maltesern

Bergwacht Schwarzwald startet in Jubiläumsjahr

Aktuelles Startseite
icon.crdate18.03.2022

Mit einer großen Pressekonferenz im Nationalparkzentrum am Ruhestein hat die Bergwacht Schwarzwald den Startschuss in ihr Jubiläumsjahr gegeben. Nach einer Begrüßung durch Nationalparkleiter Dr. Thomas Waldenspuhl und Bergwacht-Landesvorsitzenden Adrian Probst gab es einen Blick ins Archiv: Geschäftsführer Lutz Scherer stellte die wichtigsten Meilensteine der Entwicklung der Bergwacht in den vergangenen 100 Jahren vor. Die kommenden Herausforderungen, vor allem finanzieller Art durch anstehende Bauvorhaben der Bergrettungswachen, die als Basis jeder Rettung unabdingbar sind, skizzierte Adrian Probst. Foto von Monika Braun (v.l.n.r.): Lutz Scherer, Dieter Burkhardt, Adrian Probst, Frank Kühnel, Dr. Thomas Waldenspuhl

Gruppenbild Pressekonferenz

Bundesfreiwilligendienst

Aktuelles Startseite
icon.crdate08.03.2022

Die Arbeit der Bergwacht Schwarzwald ist vielfältig, spannend und bietet die Möglichkeit, sich aktiv für die Gesellschaft einzusetzen. Wir freuen uns besonders, dass sich viele junge Menschen engagieren möchten und großes Interesse am Bergrettungsdienst haben. Als Mitarbeiter*in im Bundesfreiwilligendienst haben junge Menschen die Chance, einen Einblick in wichtige Aufgaben der Bergwacht zu bekommen und uns bei verschiedenen Tätigkeiten zu unterstützen. Ab dem 01.09.2022 ist wieder eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst für 1 Jahr zu besetzen. Wir freuen uns über Bewerbungen schriftlich oder per Mail an die Landesgeschäftsstelle der Bergwacht Schwarzwald: Bergwacht Schwarzwald Landesgeschäftsstelle Scheffelstraße 49 79199 Kirchzarten E-Mail schreiben

Jugendbergwacht Waldkirch sucht die Bergretter:innen von morgen!

Aktuelles Startseite, Waldkirch
icon.crdate25.01.2022

Die Jugendbergwacht der Ortsgruppe Waldkirch wurde 1999 ins Leben gerufen und steht allen interessierten Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren offen. Die Kinder und Jugendlichen lernen spielerisch die Grundlagen der modernen Bergrettung kennen und werden auf die Ausbildung zum/zur Bergretter*in vorbereitet, die sie im Alter von 14 Jahren beginnen können. Dabei kommt der Spaß jedoch nicht zu kurz, zum Beispiel finden regelmäßig Hüttenwochenenden auf dem Kandel statt. Wenn Du gerne draußen in der Natur unterwegs bist, gerne im Team mit anderen zusammenarbeitest und Themen wie Seil- und Knotenkunde, Naturschutz, Notfallmedizin und Rettungstechniken im Gelände kennenlernen möchtest, komm' doch einfach mal vorbei! Die Gruppenstunden finden in den ungeraden Kalenderwochen montags von 18:30 – 20:00 Uhr am Rettungszentrum Waldkirch statt. Für Infos zur Mitgliedschaft oder anderen Fragen stehen euch unsere Jugendleiterinnen Leah Schlenk und Anika Fuchs gerne unter der E-Mail-Adresse jugendbergwacht@web.de zur Verfügung. Wir freuen uns auf dein Kommen! Leah und Anika

Gruppenbild der Jugendbergwacht

Freiburger Rettungszentrum wird gebaut

Aktuelles Startseite, Freiburg
icon.crdate21.12.2021

Am Dienstag, den 14.12.21 hat der Freiburger Gemeinderat einstimmig den Baubeschluss für das neue Rettungszentrum gefasst. Damit kann das auf knapp 35 Millionen Euro geschätzte Rettungszentrum gebaut werden, welches die ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Freiburgs bündeln soll und eine moderne und zeitgemäße Unterbringungsmöglichkeit für Fahrzeuge und Material bieten wird. Darüber hinaus bedeutet der Bau für die Ortsgruppe Freiburg der Bergwacht Schwarzwald auch, dass zum ersten Mal eigene Besprechungsräume, Lagerräume sowie genug Platz für die Fahrzeuge zur Verfügung steht. Zudem wird die Ortsgruppe Freiburg weitere Räumlichkeiten gemeinsam mit den anderen Organisationen nutzen können. “Mit dem Bau des Rettungszentrums in Freiburg wird ein neues Kapitel für unsere Ortsgruppe Freiburg geschrieben, welche uns für die nächsten Jahrzehnte eine neue Heimat sein wird. Ich bin überglücklich über den Beschluss des Gemeinderats. Über 10 Jahre wurde diskutiert und geplant - jetzt ist es endlich so weit.”, freut sich Patric Hafner, 1. Vorsitzender der Ortsgruppe Freiburg Aktuell sind wir in einer engen Garage in der Egonstraße im Stadtteil Stühlinger untergebracht, in der Teile der Fahrzeuge, das Einsatzmaterial und die persönliche Ausrüstung Platz finden. Es gibt allerdings keine gesonderten Umkleidemöglichkeiten und Ausbildungen sind in der beengten Garage nur sehr eingeschränkt möglich. Die Ortsgruppe Freiburg dankt der Stadt Freiburg, insbesondere dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz, Finanzbürgermeister Breiter und Oberbürgermeister Horn dafür, dass Sie sich über Jahre für das Projekt engagiert haben. Zusammen mit unseren Partnerorganisationen Malteser Hilfsdienst, Deutschen Roten Kreuz, DLRG, Rettungstaucher Pinguine und der Freiwilligen Feuerwehr hoffen wir auf einen baldigen Baubeginn. Weitere Informationen finden sich unter: https://www.freiburg.de/pb/1822629.html

Bergwacht-Garage in Freiburg

Spende des Gemeindeverwaltungsverbands St. Blasien

Aktuelles Startseite
icon.crdate17.12.2021

Der Gemeindeverwaltungsverband St. Blasien (bestehend aus der Stadt St. Blasien und den Gemeinden Bernau, Dachsberg, Häusern, Höchenschwand, Ibach und Todtmoos) hat in seiner Sitzung am 24.11.2021 einstimmig beschlossen, die diesjährige Vereinsförderung an die Ortsgruppen der Bergwacht Schwarzwald auszubezahlen. Insgesamt handelt es sich dabei um eine Zuwendung in Höhe von 10.000 €, die an die Ortsgruppen Todtmoos, Höchenschwand, Bernau und Menzenschwand ausgeschüttet wird. Diese Förderung ist dazu gedacht, die Eigenanteile bei der Beschaffung von Bereichsfahrzeugen (Mannschaftstransportwagen, Kommandowagen, LKLD) für die Bergwacht zu verringern. Bei der Spendenübergabe wurde den Gemeindevertretern von Markus Baumgartner, Bereichsleiter Waldshut der Bergwacht, sowie den Bergretterinnen und Bergrettern aus Bernau, Wutach, Höchenschwand und Menzenschwand der neuangeschaffte (noch unbeklebte) Manschaftstransportwagen (MTW) für den Bereich Waldshut präsentieren. Ein Beispiel für die Verwendung der großzügigen Spende, für die sich die Bergwacht sehr herzlich bedankt.

Spendenübergabe Gemeindeverwaltungsverband

Bergwacht Pforzheim startet in den Winterdienst

Aktuelles Startseite, Pforzheim
icon.crdate07.12.2021

Dank des Schneefalls der vergangenen Wochen konnte die Bergwacht Pforzheim bereits am 28. November in den Winterdienst starten. Solange genügend Schnee für Lift- und/oder Loipenbetrieb liegt, ist die Bergrettungswache Kaltenbronn wochenends und an Feiertagen tagsüber durch unsere Bergretterinnen und -retter besetzt. So können, wie bereits in den vergangenen Wintermonaten, verletzte Skifahrer, Langläuferinnen und Wanderer schnellstmöglich notfallmedizinisch erstversorgt und aus dem Gelände transportiert werden. Dieses Jahr steht der Winterdienst allerdings wieder besonders im Zeichen von Corona. Wir bitten daher Rücksicht zu nehmen und bei Kontakt mit der Bergwacht besonders auf die Masken- und Abstandsregeln zu achten. Allen Wintersportlern wünschen wir dennoch viel Spaß, passt auf euch auf und bleibt gesund!

Dienstmannschaft der Bergwacht Pforzheim

Spende der Unternehmerfrauen

Aktuelles Startseite
icon.crdate09.11.2021

Der Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Südschwarzwald hat sich im September aufgelöst und beschlossen, das Vereinsvermögen an gemeinnützige Organisationen zu spenden. In der neuen Rettungswache in Menzenschwand wurden die Spenden in Höhe von jeweils 2350,00 Euro an die Bergwacht Schwarzwald, an den Förderverein für krebskranke Kinder sowie an das Deutsche Rote Kreuz feierlich übergeben. Markus Baumgartner, Bereichsleiter der Bergwacht Waldshut, freut sich, dass die Spende für die benötigte Neuanschaffung eines Fahrzeugs für den Bereich Waldshut verwendet werden kann.

Spendenübergabe an die Bergwacht