Einsätze: Bergwacht Schwarzwald e.V.

Seitenbereiche

Einwilligung in die Weitergabe Ihrer Nutzerdaten

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Tracking
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_youtube
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (youtube.com)
RaiseNow (Altruja)
Wir verwenden ein Online-Fundraising-Software zur Spendenerhebung und arbeiten dafür mit Altruja zusammen.
Verarbeitungsunternehmen
Altruja GmbHAugustenstraße 6280333 MünchenDeutschland
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

kraska@dr-kraska.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bergwacht Schwarzwald e.V.
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Seilbahnrettung

Einsätze

Hier finden Sie unsere Einsätze in der Übersicht.

Über 20 Einsätze für die Bergwacht

Achertal, Einsätze Startseite, Freiburg, Hochschwarzwald, Istein, Münstertal, Notschrei, Obertal, Pforzheim, Todtmoos, Todtnau, Wutach
icon.crdate13.05.2024

Ein verlängertes Wochenende dank Feiertag und Brückentag mit schönem Frühlingswetter zog im gesamten Schwarzwald die Menschen nach draußen. Über 25 Alarmierungen erreichten die Bergwacht zwischen dem 9. und 12. Mai 2024. Außerdem betreuten die Einsatzkräfte drei Outdoor Sportveranstaltungen im Südschwarzwald.

Einsatz mit Gebirgstrage

Seit mehreren Tagen vermisster Mann an Heiligabend gerettet

Einsätze Startseite, Münstertal, Sulzburg
icon.crdate24.12.2022

Ein seit Montag (19.12.2022) vermisster 40-jähriger Mann aus Freiburg konnte am heutigen Heiligabend (24.12.2022) von Einsatzkräften der Bergwacht in einem Waldstück am Schauinsland gerettet werden. Zuvor wurde er mit einem Großaufgebot und im Rahmen einer Vermisstenfahndung der Polizei gesucht. Der Hund eines Försters hatte den Fundort zufällig angezeigt, woraufhin die Bergwacht gegen 11 Uhr alarmiert wurde. Im Einsatz waren neben 14 Bergrettern aus Münstertal und Sulzburg auch ein Hubschrauber der DRF Luftrettung, ein Rettungsspezialist Helikopter der Bergwacht Schwarzwald, die Polizei und der Malteser Hilfsdienst. Nach der medizinischen Versorgung am Boden wurde der verletzte und nicht mehr gehfähige Mann mit der Winde des Rettungshubschraubers aus dem Waldstück gerettet und in eine Freiburger Klinik geflogen. „Dass wir den Mann an Heiligabend finden und retten konnten, freut uns sehr. Damit konnten unsere Mannschaften den dritten Such- und Rettungseinsatz in dieser Woche erfolgreich beenden und freuen sich nun auf hoffentlich ruhige und schöne Weihnachtstage“, so Bergwacht-Einsatzleiter Nils Hodapp.

Rettung aus dem Wald per Helikopter

Vermisste Frau nach nächtlicher Suchaktion aus Steilgelände gerettet

Einsätze Startseite, Freiburg, Hochschwarzwald, Münstertal, Notschrei, Todtnau
icon.crdate21.12.2022

Polizei, Bergwacht und Feuerwehr haben in der Nacht von Dienstag, den 20. Dezember 2022 auf Mittwoch, den 21. Dezember 2022 eine vermisste Urlauberin bei Oberried gesucht. Sie wurde am späten Dienstagabend von Angehörigen als vermisst gemeldet, nachdem sie von einer Wanderung nicht zur Unterkunft in St. Wilhelm zurückgekehrt war. Die Bergwacht war dabei mit 41 Einsatzkräften, 10 Fahrzeugen und einer Suchdrohne im Einsatz. Auch die Feuerwehr Kirchzarten unterstützte mit einer Suchdrohne und weiteren Einsatzkräften. Die Polizei setzte zudem einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera ein. Gegen 2:00 Uhr nachts konnte durch die Suchdrohne der Feuerwehr in einem steil abfallenden Waldstück eine Wärmequelle identifiziert werden. Einsatzkräfte der Bergwacht bewegten sich daraufhin unter Seilsicherung in das schwer zugängliche und teilweise vereiste Gelände vor, wo sie die vermisste Frau auffinden konnten. Zur Rettung wurden ein Helikopter der schweizerischen Rettungsflugwacht Rega mit Winde und ein Rettungsspezialist Helikopter der Bergwacht angefordert. „Die unterkühlte Patientin war zwar unverletzt, konnte sich in dem gefährlichen Gelände aber nicht mehr bewegen und drohte abzustürzen. Mit dem komplexen Rettungsverfahren gelang es, die Frau schnell aus der kritischen Lage zu befreien. Nach einer kurzen Versorgung und Untersuchung durch einen Bergwachtarzt konnten wir sie schließlich zurück zu ihrer Familie bringen“, berichtet Einsatzleiter Nils Hodapp. Nachdem auch die Bodenmannschaften der Bergwacht die Seilsicherungen zurückgebaut hatten, konnte der Einsatz gegen 5:00 Uhr erfolgreich beendet werden. Wir bedanken uns bei den Kolleginnen und Kollegen der Polizei und Feuerwehr für die hervorragende Zusammenarbeit sowie bei den Gastgebern der Vermissten für die großzügige Unterstützung an der Einsatzstelle.

Einsatzleitung

Nächtliche Suchaktion am Notschrei

Einsätze Startseite, Münstertal, Notschrei, Schönau, Sulzburg, Todtnau, Wieden
icon.crdate08.12.2022

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden gegen 1:30 Uhr die Bergwachten Notschrei zu einem Sucheinsatz nach einer vermissten Person im Bereich Notschrei alarmiert. Kurze Zeit später wurden auch die Bergwachten Münstertal, Wieden, Schönau und Sulzburg hinzu alarmiert. Gemeinsam mit der Polizei, Suchhunden, dem Leitungsdienst der Bergwacht Todtnau sowie der Wärmedrohne von Bergwacht und Feuerwehr waren rund 30 Einsatzkräfte der Bergwacht vor Ort Um 4:30 Uhr wurde der Einsatz durch die Polizei abgebrochen, nachdem die gesuchte Person an einem anderen Ort gefunden wurde. Am frühen Morgen waren die ehrenamtlichen Bergwacht-Einsatzkräfte wieder zurück.

Suchaktion

Sucheinsatz bei Kandern

Einsätze Startseite, Münstertal, Schönau, Sulzburg, Wieden
icon.crdate14.10.2022

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde die Bergwacht Schwarzwald zu einem Sucheinsatz bei Kandern hinzugezogen.

Symbolbild Einsatzbesprechung

Sucheinsatz nach Jäger bei Oberried

Einsätze Startseite, Freiburg, Hochschwarzwald, Münstertal, Notschrei, Sulzburg, Todtnau, Waldkirch
icon.crdate13.12.2021

Die Bergwachten Freiburg, Hochschwarzwald, Notschrei, Waldkirch, Todtnau, Sulzburg, Münstertal sowie die Multikoptergruppe mit der Wärmebilddrohne waren am Sonntagabend, den 12. Dezember, ab 18:45 Uhr bei Oberried an einem Sucheinsatz nach einem vermissten Jäger beteiligt. Der Jäger, der seit dem Mittag nicht mehr gesehen wurde, wurde vom ebenfalls hinzugezogenen Polizeihubschrauber leblos im Bereich Maienstein aufgefunden. Da sich der Fundort in schwerstem Gelände mit 35 Grad Steigung befand, war von den Bergretterinnen und Bergrettern voller Einsatz gefordert: 250 Meter Seil und zum Teil Steigeisen wurden benötigt, um durch das verschneite felsige Gelände zur Einsatzstelle hinabsteigen zu können. Auch für den Abtransport mit Hilfe eines Akjas nach unten waren wieder um die 250 Meter Seil im Einsatz. Die anspruchsvolle Bergung dauerte mehrere Stunden, Einsatzende für die Bergretterinnen und Bergretter war um 5:00 Uhr morgens. Auch Spiegel Online berichtete: https://www.spiegel.de/panorama/oberried-in-baden-wuerttemberg-jaeger-verunglueckt-wohl-auf-der-suche-nach-seinem-hund-toedlich-a-2442b36e-835e-4453-bc45-bf48430d5275?sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph

Symbolbild Einsatzbesprechung

Sturz in Schacht

Einsätze Startseite, Münstertal
icon.crdate28.05.2021

Die Bergwacht Münstertal wurde am Freitag, den 28.05.2021 früh morgens um 2:40 Uhr zu einem Einsatz an der Staufner Burgruine alarmiert. Dort ist ein jugendlicher in einen insgesamt ca. 10m tiefen Schacht gestürzt. Beim Sturz zog sich der Verunfallte mehrere Frakturen zu. Ein Bergretter verschaffte sich in enger Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Staufen Zugang zu dem Schacht und übernahmen die medizinische Versorgung des Patienten. Parallel wurde von den weiteren Einsatzkräften die technische Rettung organisiert. Aufgrund des Verletzungsmusters musste der Verunfallte unter Seilsicherung, mit Hilfe eines Flaschenzuges, liegend aus dem Schacht gerettet werden. Die extrem räumlich beengte Einsatzstelle, sowie Dunkelheit erschwerten die aufwendige Rettung zusätzlich. Nach rund 2 Stunden war der schwerverletzte Patient befreit und an den straßengebundenen Rettungsdienst übergeben. Die Zusammenarbeit aller Kräfte war reibungslos und lobenswert. Damit geht für die Ortsgruppe Münstertal eine eisatzreiche Woche mit insgesamt vier Alarmierungen zu ende. Die Badische Zeitung berichtete ebenfalls über diesen Einsatz.

Rettung aus Schacht