Neuigkeiten: Bergwacht Schwarzwald e.V.

Seitenbereiche

Einwilligung in die Weitergabe Ihrer Nutzerdaten

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Tracking
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
RaiseNow (Altruja)
Wir verwenden ein Online-Fundraising-Software zur Spendenerhebung und arbeiten dafür mit Altruja zusammen.
Verarbeitungsunternehmen
Altruja GmbHAugustenstraße 6280333 MünchenDeutschland
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

kraska@dr-kraska.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bergwacht Schwarzwald e.V.
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
BRW Kandel

Bauprojekt Bergrettungswache Feldberg

icon.crdate02.02.2023

Die Bergwacht Schwarzwald arbeitet seit 2016 einen gewaltigen Investitionsstau ab. 2023 geht sie nun am Feldberg ihr größtes Bauprojekt an: Den Erweiterungsbau der wichtigsten Bergrettungseinrichtung im Land Baden-Württemberg, die Bergrettungswache Feldberg. Die Finanzierung der Eigenmittel stellt die Bergwacht Schwarzwald vor eine große Herausforderung.

Die Bergwacht Schwarzwald arbeitet seit 2016 einen gewaltigen Investitionsstau ab. 2023 geht sie nun am Feldberg ihr größtes Bauprojekt an: Den Erweiterungsbau der wichtigsten Bergrettungseinrichtung im Land Baden-Württemberg, die Bergrettungswache Feldberg. Die Finanzierung der Eigenmittel stellt die Bergwacht Schwarzwald vor eine große Herausforderung.

 

Die Bergrettungswache am Feldberg

Die Bergrettungswache am Feldberg ist die wichtigste Bergrettungseinrichtung im Land Baden-Württemberg: Von hier aus werden jährlich ca. 500 Bergrettungseinsätze durchgeführt, im Winter ist sie durchgängig, im Sommer an den meisten Wochenenden besetzt. Die Bergrettungswache wurde 1989 größtenteils in Eigenleistung von der Bergwacht Ortsgruppe Todtnau erbaut und in den vergangenen Jahrzehnten regelmäßig renoviert, modernisiert und vergrößert. Heute kann die Infrastruktur den steigenden Anforderungen nur noch schwer folgen. Es besteht die dringende Notwendigkeit, die in die Jahre gekommene Wache umfassend zu sanieren und zu erweitern.

Die Bergwacht-Ortsgruppe Todtnau

29 aktive Mitglieder, 10 Anwärterinnen und Anwärter sowie sechs Jugendliche in der Jugendbergwacht zählt die Bergwacht-Ortsgruppe Todtnau, die nicht nur den Großteil der Dienste auf der Bergrettungswache Feldberg leisten, sondern die Räumlichkeiten auch betreuen und immer wieder viel Arbeit in diese stecken. Denn die Bergrettungswache Feldberg ist nicht nur das Zentrum des Einsatzgeschehens, sondern auch Vereinsmittelpunkt und Ausbildungsraum.

 

Aussicht

Zahlreiche Trends lassen in Zukunft höhere Einsatzzahlen erwarten: Die Freizeitaktivitäten in der Natur bleiben weiterhin beliebt und ziehen immer mehr Menschen an. Dabei sind auch ältere Menschen immer häufiger sportlich in der Natur aktiv, sei es mit dem E-Bike, beim Ski-Langlauf oder Wandern. Generell lässt sich außerdem beobachten, dass der Notruf 112 tendenziell niederschwelliger gewählt wird. Daher muss auch weiterhin von einer herausgehobenen Bedeutung der Bergrettungswache am Feldberg ausgegangen werden.

Zudem hat die Bergwacht Schwarzwald mit einem komplexer werdenden Umfeld zu tun: Strengere und umfangreichere rechtliche Vorgaben müssen ebenso erfüllt werden wie steigende Ansprüche der Patientinnen und Patienten. Die Professionalisierung ist daher die Leitlinie aller Entwicklungen, das Ehrenamt braucht und verdient jedoch dafür geeignete Rahmenbedingungen.

Das Bauvorhaben

An die bestehende Bergrettungswache am Feldberg soll nach einem Entwurf des Architekturbüros Sennrich & Schneider ein Funktionsgebäude mit vier Stellplätzen, ein Sanitätsraum für zwei Patienten, eine Einsatzzentrale und den für den Rettungsdienst notwendigen Lager- und Trocknungsflächen angebaut werden. Die Notwendigkeit in der Bergrettungswache Feldberg einen Sanitätsraum für Patienten einzurichten ergibt sich aus der Tatsache, dass das bodengebundene Rettungsmittel für den Weitertransport oftmals nur mit deutlicher zeitlicher Verzögerung zur Übernahme der Patienten an der Bergrettungswache eintrifft.

In diesem Zuge werden auch die Sanitäranlagen und Umkleidemöglichkeiten im bestehenden Gebäude grundlegend saniert.

Ebenso wird durch eine räumliche Erweiterung im Bereich des bestehenden Gebäudes ein Lage- und Besprechungsraum eingerichtet. Solch eine Einsatzzentrale im Zentrum des Hochschwarzwalds ist für größere Schadenlagen wie Lawinenabgänge oder Suchaktionen notwendig, um die zahlreichen beteiligten Rettungskräfte zu koordinieren.

 

Die Finanzierung

Die Kosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich aktuell auf 1.945.000€. Gefördert wird der Bau aus Landesfördermitteln gemäß dem Rettungsdienstgesetz mit 1.320.690€. Außerdem ist eine Förderung des Holz Innovativ Programms EFRE mit 204.000€ beantragt. Damit bleiben für die Bergwacht Schwarzwald Eigenmittel in Höhe von 430.310€ aufzutreiben.