59. Hauptversammlung der OG Wieden

07.03.2015

Hauptversammlung 2015 EhrungenAm 7. März 2015 fand in der Gemeindehalle in Wieden die 59. Jahreshauptversammlung der Bergwacht Wieden statt. Die Mitglieder der Vorstandschaft rund um den Vorsitzenden Martin Klingele erstatteten Bericht über die Einsätze und Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahrs. Folgende Ehrungen wurden vom Landesvorsitzenden der Bergwacht Schwarzwald, Frank Kühnel,  durchgeführt: Für 10-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt wurden Philip Behringer, Stefan Gutmann, Markus Lais, Mario Behringer, Marc Gutmann, Tobias Laile und Daniel Behringer. Seit stolzen 40 Jahren ist Franz-Emil Behringer in der Bergwacht aktiv. Klaus Behringer wurde für 50 Jahre im Verein geehrt. Schließlich standen noch die Wahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Martin Klingele wird von Martin Corona als erster Vorsitzender abgelöst. Dessen bisheriges Amt des Leiter Bergrettung übernimmt Swen Corona. Dieser wiederum übergibt den Posten des Sanitäts- und Sachwarts an Mario Behringer. Der bisherige Kassierer Tobias Laile übergibt sein Amt an Theresa Grether und Clemens Jäger übernimmt das Amt des Funkwarts von Klaus-Peter Behringer. Im Amt bestätigt wurden: die stellvertretenden Vorsitzenden Daniel Behringer und Matthias Wiesler, Schriftführerin Britta Müller, Ausbilder Technik Simon Sprich, Ausbilder Notfallmedizin Michael Corona, Naturschutzwart Andreas Jäger, Hüttenwart Josef Behringer, Kfz-Wart Marc Gutmann und Bergwachtarzt Dr. Fritz Farnung.

Notfalleinsätze

15.02.2015

Dieses Wochenende hatten wir insgesamt 5 Einsätze zu bewältigen. Samstag um 21:46 Uhr wurden wir zu einen häuslichen Notfall gerufen, wir übernahmen die Erstversorgung des Patienten bis zum eintreffen der Kollegen vom DRK und des Notarztes. Desweiteren halfen wir beim Abtransport des Patienten zum RTW. In der Nacht wurden wir erneut alarmiert um die Erstversorgung eines Patienten zu übernehmen. Sonntag morgen folgte der nächste häusliche Notfall bei dem die Bergretter die Patientin bis zum eintreffen des Rettungsdienstes versorgten. Im Laufe des Sonntags folgten noch 2 Einsätze am Wiedener Eck Lift. Der erste Patient wurde nach der Versorgung von den Bergrettern  zum Skiliftparkplatz abtransportiert und dort an die Kollegen vom RTW und dem Notarzt übergeben, der Weitertransport in die Klinik erfolgte mit dem Rettungshubschrauber der Rega. Während des Einsatzes wurde ein weiterer Unfall gemeldet. Dieser Patient wurde nach der Erstversorgung der Bergretter von dem bereits anwesenden RTW abtransportiert.
Bereits am letzten Sonntag wurde ein gestürtzter Skifahrer in Zusammenarbeit mit dem Notarzt der Ortsgruppe Münstertal versorgt. Seite Anfang des Jahres wurden wir bis jetzt zu 11 Einsätzen gerufen.

 

Wir wünschen allen auf diesem Wege gute Besserung!
 

Notfalleinsätzee

01.02.2015

Seit Anfang des Jahres wurden wir bereits 5 Mal von der Leitstelle Lörrach zu verschiedensten Einsätzen gerufen. Bei allen Einsätzen handelte es sich um häusliche Notfälle. Wir übernahmen bis zum eintreffen der Kollegen von DRK / Malteser und des Notarztes die Erstversorung der Patienten und wenn notwendig haben wir beim Abtransport unterstützt.

Wir wünschen allen auf diesem Wege gute Besserung!