Jugendbergwacht Waldkirch

JBWgrubi

 

Die Jugendbergwacht der Ortsgruppe Waldkirch wurde 1999 ins Leben gerufen und umfasst derzeit 18 Mitglieder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren.

In den Gruppenstunden, die immer Montags an den ungeraden Daten um 18:30 am Rettungszentrum Waldkirch stattfinden, lernen die Jugendlichen auf spielerische Weise die Grundlagen der modernen Bergrettung kennen und werden so auf die Ausbildung zum Bergretter vorbereitet, die sie mit 14 beginnen können.

Für Infos zur Mitgliedschaft oder anderen Fragen stehen Ihnen unsere Jugendleiter Sebastian Gaebert und Marcel Vogt gerne unter der E-Mail jugendbergwacht@web.de oder Telefonisch unter +49 151 42559792 (Sebastian Gaebert) zur Verfügung.

 

 

 

Was wir gerade so treiben...

 

Oberarmtraining zu "Yellow Submarine"2. Juli 2018

 

JBWgrubi

Bei einem Herzinfarkt oder Herz-Kreislaufstillstand ist schnelle Hilfe überlebenswichtig- egal ob in der Stadt oder im Gelände. Deshalb haben wir in der heutigen Gruppenstunde die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Reanimationspuppen (Little Anne) geübt. Dabei stand vor Allem die Diagnose eines Herz-Kreislauf-Stillstandes und die Anwendung eines Automatischen externen Defibrillators (AED) im Vordergrund- den Spaß natürlich nicht zu vergessen.

 

 

 

 
Mit der Gebirgstrage im Gelände4. Juni 2018

 

JBW5.6.18

Wie man mit der Gebirgstrage richtig umgeht, was man bei der Sicherung von Trage und Bergretter sowie Patient beachten sollte, das haben wir heute in der Gruppenstunde gelernt. Dazu sind wir mit dem Bergwacht-Auto auf die Kastelburg gefahren, um dort die Trage in geeignetem Gelände auszuprobieren.

 

 

 

 
Kandelberglauf 201828. April 2018

 

Berglauf18

Der Kandel: 1243 Meter hoch und "Hausberg" Waldkirchs. Am diesjährigen 37. Kandelberglauf nahmen die 248 Läuferinnen und Läufer 940 Höhenmeter auf einer Strecke von 12,2 Kilometern auf sich. Yossief Tekle vom LG Reischenau-Zusamtal verteidigte seinen Titel vom letzten Jahr und kam nach 52:24 Minuten als Erster auf dem Kandelparkplatz an. Erste Frau im Ziel wurde Anna Clipet (Landau Running Company) mit einer hervorragenden Zeit von 1:08:12 Stunden. Auch der älteste Teilnehmer Günter Birnbaum (Jahrgang 1939) vom USC Freiburg konnte das Rennen erfolgreich abschließen. Im Ziel wurden die Läuferinnen und Läufer wie jedes Jahr von der Jugendbergwacht mit dem traditionellen heißen Tee und Cola versorgt. Wie jedes Jahr waren die Jugendlichen mit vollem Einsatz dabei und haben selbst den letzten Becher Tee noch an den Mann/ die Frau gebracht.

Text: Leah Schlenk