Gestürzte Wanderin am Holzschlaghof in Obersimonswald

Obersimonswald (10. Mai 2017)

 

Alarmierung: 12:30 über FME durch die ILS Emmendingen

Einsatzmeldung: Gestürzte Wanderin am Holzschlaghof in Obersimonswald

 

Einsatzkräfte: BW OG Waldkirch 96/1 (4 Pers.)

DRK 2/83/1

DRF Christoph 54

DRK HvO Simonswald

 

Bei schönstem Wanderwetter war eine ca. 60 jährige Frau bei der Querung eines Wasserlaufes auf einem Wanderweg 650m südöstlich des Holzschlaghofes gestürzt. Hierbei verletzte sie sich schwer am Bein. Da sich das Auffinden der Einsatzstelle als etwas kompliziert erwies traf die Bergwacht als erstes bei der Patientin ein und stellte die Erstversorgung der Patientin sicher. Nun wurde die Gebirgstrage mit Radsatz ausgerüstet und zur Patientin gebracht. Gleichzeitig nahm unser Kombi die Besatzung des RTW und des Heli auf und brachte diese bis auf 200 m an die Einsatzstelle.
Nach der Durchführung einer Schmerztherapie durch den Notarzt konnte das Bein der Patientin mit einer Vakuunmschiene stabilisiert werden und nach umlagern in den Bergesack mittels Gebirgstrage zum beim Holzschlaghof stehenden Heli gebracht werden. Dieser flog die Verletzte in ein Freiburger Krankenhaus.

  

Einsatzende: 14:15 Uhr

2016.05.18 abgestürzter Gleitschirmflieger an der Gummenhütte 3