Kollabierter Wanderer am Siebenfelsen

Siebenfelsen, Elzach (03. September 2014)

 

Alarmierung: ca. 11:45 Uhr

Einsatzmeldung: Rettung aus unwegsamem Gelände Elzach Siebenfelsen


Alarmierte Einsatzkräfte:

BW OG Waldkirch (3 Personen)

DRK RTW Elzach 5/83/1

DRK NAW Elzach 5/82/1

RTH Christoph 54

 

Über Funk wurde uns mitgeteilt dass sich bei den Siebenfelsen eine kollabierte bewusstlose Person befindet. Nach Anfahrt mit Sondersignal erreichten die drei ausgerückten Bergretter die Einsatzstelle gleichzeitig mit den Einsatzkräften des DRK. Etwa 50 m unterhalb der Siebenfelsen war der ca. 80 Jährige Patient mittlerweile wieder bei Bewusstsein sein medizinischer Zustand verlangte aber einen zügigen Transport ins Krankenhaus. Deshalb wurde er nachdem der NA einen Zugang gelegt hatte auf die Vacuummatratze gelagert und auf die Gebirgstrage mit Radsatz geschnallt. Anschließend musste er die 50m bis zum Kombi über den Schmalen Wanderweg bergauf transportiert und dann immer noch auf der Gebirgstrage ca. 400m auf einem Maschinenweg bis zum RTW gebracht werden. Mit dem RTW wurde er bis an den Sportplatz Yach gebracht wo er in den Rettungshubschrauber geladen wurde welcher ihn in eine Klinik flog.

 

Einsatzende: 12:40 Uhr