Totenbergung aus unwegsamem Gelände

Schulzenloch, Kollnau (28. Juli 2014)

 

Alarmierung: ca. 17:00 Uhr

Einsatzmeldung: Totenbergung aus unwegsamem Gelände


Alarmierte Einsatzkräfte:

BW OG Waldkirch (6 Personen)

 

Die Leitstelle informierte uns über Draht das die seit drei Tagen vermisste Person nun tot aufgefunden wurde. Wir fuhren, begleitet von einem Gewitter, die Einsatzstelle Schulzenloch im Kollnauer Wald. Nach Abklärung der Geländeverhältnisse vor Ort wurde der Tote in einen Totensack gelegt und mit der Gebirgstrage unter Seilsicherung ca. 50 m bis an die Sonnhalde verbracht. Dort angekommen wurde er einem Bestatter übergeben.

 

Einsatzende: 18:30 Uhr

 

Besonderheiten:  

Mit diesem Einsatz wurde eine größere Suchaktion abgeschlossen bei der wir in den vorangegangenen zwei Tagen auch beteiligt waren.