Personenbergung in unwegsamem Gelände Nonnenberg

Nonnenberg, Simonswald (15. Juni 2014)

 

Alarmierung: ca. 12:00 Uhr über die Leitstelle Emmendingen

Einsatzmeldung: Personenbergung unwegsames Gelände Wolfshof / Nonnenbach


Alarmierte Einsatzkräfte:

BW OG Waldkirch (3 Personen)

DRK RTW

DRK NAW

 

Die Dienstmannschaft übernahm den Einsatz über Funk der Leistelle Emmendingen entgegen. Mit Sondersignal ging es nach Simonswald in das Nonnebacher Tal. Höhe Wolfshof wo der RTW stand fuhren wir über Waldwege bis ca 300 meter an den Verunglückten mit dem T5 Bergwachtkombi heran.  

Dort angekommen wurde die Gebirgstrage mit Radsatz gerichtet und es ging im steilen und holprigen Gelände zufuss bis zum Patienten.

Ein 73 jähriger Wanderer war auf steilem holprigem Untergrund ausgerutscht und hatte sich das rechte Sprunggelenk vermutlich gebrochen. Der NA der bereits vor Ort war hatte ihn bereits einen Zugang gelegt und das Sprunggelenk geschient. Nun wurde der Patient auf die V-Matratze gelagert und mit der Gebirgstrage zum Bergwachtfahrzeug gebracht mit welchem wir den Patienten dann im anschluss noch bis zum RTW brachten welcher beim Wolfshof wartete.

 

 

Einsatzende: 14:30 Uhr