Gestürzter Wanderer Thomashütte

Waldkirch, Kandel (27. März 2014)

 

Alarmierung: 16:14 über FME


Alarmierte Einsatzkräfte:

BW OG Waldkirch (5 Personen)
RTW 1/83-2 Emmendingen
NEF 5/82-1 Elzach
Christoph 11
Polizei Revier Waldkirch
Polizei Kriminaldauerdienst

 

Über Funk erfuhren wir dass ein gestürzter Wanderer bewusstlos bei der Thomashütte liegt. Mit Sondersignal ging es den Kandel bergauf bis zur Kehre des Ahornmättleweges dort wurden wir von einer Lotsin erwartet die uns den Weg zur Einsatzstelle, welche sich am Treppenwegle befand, wies. Da der RTW und NA von Elzach und Emmendingen aus anfuhr kamen wir als erster zum Patienten welcher bereits durch Kletterer reanimiert wurde. Wir übernahmen die weitere Reanimation unter Einsatz des Defi, Absaugpumpe und Sauerstoff. Nach eintreffen des NA wurde der Patient intubiert sowie ein Zugang gelegt. Christoph 11 landete auf der Kurve des Forstweges. Kurz nach der Landung wurde der Tod des Patienten festgestellt. Nach der Aufnahme der Situation durch die Polizei bzw. Kripo wurde der Verstorbene von uns mittels Gebirgstrage und Radsatz zum Großen Rank transportiert wo er einem Bestatter übergeben wurde.

 

Einsatzende: ca. 19:50 Uhr