Waldarbeiterunfall Biederbach

Biederbach (18 Dezember 2013)

Um 11:10 fuhren wir zu dritt mit Sondersignal Richtung Biederbach ab.

Am Gasthaus Hirschen in Biederbach Hintertal wartete ein Lotse der uns zur Einsatzstelle am Rotzelweg führte. Dort angekommen richteten wir die Gebirgstrage und Vakuummatratze her und luden diese auf den Wartenden Forstspezialschlepper um mit ihm zur 200m entfernten Unfallstelle zu fahren welche in einem flachen Dobel 30m neben dem Maschinenweg befand. Währenddessen landete Christoph 54 ca. 50m entfernt auf einer Wiese.

Der Verunfallte Forstwirt wurde bereits durch den NA aus Elzach und die Besatzung des RTW mit Zugang, Stiffneck und Verbandsmaterial versorgt. Er hatte durch einen umgestürzten Baum eine Kopfverletzung sowie Verletzung im Schulter und Thoraxbereich erlitten.

Wir Transportierten ihn mit Oberkörperhochlage auf der Vakuummatratze zum Heli welcher ihn in die Uni Freiburg flog.

Einsatzende: ca. 12:30 Uhr