Waldarbeiterunfall an der Schindelberghütte

Kandel, Simonswald (22. August 2013).

Rettungseinsatz Bergwacht Waldkirch, Feuerwehr Waldkirch, Rettungsdienst DRK, Rettungshubschrauber Christoph 11
Verunfallter Waldarbeiter Schindelberghütte Kandel / Simonswald
 
Bei Mäharbeiten der steilen Wiesen im Bereich der Schindelberghütte wurde ein Arbeiter schwer verletzt. Die Rettungsleitstelle Emmendingen alarmierte die Bergwacht Waldkirch und die Feuerwehr Waldkirch zur Unterstützung des Rettungsdienstes am Donnerstag gegen 14.30 Uhr. Der Rettungshubschrauber Christoph 11 wurde als Notarztzubringer auf die Kandelpasshöhe angefordert.
Nachdem der Verunfallte durch den Notarzt und den Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt wurde und die Transportfähigkeit hergestellt war, konnte der Patient unter Begleitung des Notarztes auf dem ATV (geländegängiges Quad ) der Bergwacht Waldkirch, über einen ca. 600 m langen Wald- und Forstweg zum am Schindelbergweg bereit stehenden Rettungswagen (RTW) gebracht werden.
Dort wurde der Patient umgelanden und mit dem RTW zu dem an der Kandelpasshöhe wartenden Rettungshubschrauber gefahren. Danach erfolgte unmittelbar der Flug mit dem Rettungshubschrauber in die nächste Unfallklinik.
 
Die vorbildliche Zusammenarbeit der Rettungskräfte, Rettungsdienst DRK , Hubschraubermannschaft Christoph 11 mit Notarzt, Feuerwehr Waldkirch und der Bergwacht Waldkirch trugen zu einer zeitnahen schnellen und erfolgreichen Bergung des Patienten in unwegsamen Gelände bei.
 
Für die Bergwacht Waldkirch war dies bereits der zweite Einsatz innerhalb einer Woche.