Suchaktion abgestürzter Gleitschirmflieger

Kandel, Waldkirch (10. August 2013).

Alarmierung durch Leitstelle Emmendingen 10.08.2013 14:11 Uhr
Bereich Kohlplätze / Gaisfelsenhütte
Polizeiposten Waldkirch, Rettungsdienst Wache Waldkirch EM RK 2831
 
 
Ein Gleitschirmflieger hatte im Flug beobachtet wie ein Pilot im Bereich Gaisfelsenhütte abgestürzt war. Dieser nahm Kontakt mit der Leitstelle Emmendingen auf. Daraufhin wurde die Bergwacht Waldkirch um 14:11 alarmiert.
Da eine gesicherte Angabe über einen Absturz vorlag begannen wir mit der Suche den Kandelrücken startend bei den Kohlplätze hinunter Richtung Gaisfelsenhütte. Was wir nicht wussten, war das der Pilot sich zwischenzeitlich selbst gerettet hatte (abgeklettert vom Baum und auch den Schirm alleine bergen konnte).
Daher hatten wir keine sichtbaren Anhaltspunkte nach dem wir suchen konnten. Die Polzei Waldkirch hatte schon den Polizeihubschrauber aus Stuttgart zur Absuche des Geländes beauftragt. Wir wollten die Suche nun von unten nach oben, startend bei Gaisfelsenhütte Richtung Kohlplätze beginnen. 
Kurz danach taucht der Pilot im Gelände auf und gab sich uns zu erkennen. Nach einem Personen/ Bodycheck konnte, soweit dies möglich war, die Unversehrtheit des Piloten bestätigt werden.
 
Die Suche endete gegen 16:00 Uhr und hatte somit ein glückliches Ende. Flugkameraden des Gleitschirmfliegers unterstützten unsere Suche nach Kräften.