Geburtstagstour Gipfelbesteigung Weismies

Weismies, Walliser Alpen (19. Juli 2013).

Geburtstagstour mit der Bergwacht Waldkirch

40 Jahre Thomas Schmieder

Gipfelbesteigung Weismies 4002300 mm Walliser Alpen
                                                    4023 m ü NN
 

Unser Kassierer Thomas Becherer war Expeditionsleiter. Gewohnt überließ er nichts dem Zufall und bindete die Aktiven in ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm ein.
Waren es am Anfang Fußmärsche auf den Kandel, so wurde die Intensität gesteigert. Am Dienstagabend vor der Tour traf man sich am Kandelfelsen zum Klettertraining. Nicht mit Kletterpatschen (finken) sondern mit dicken fetten Bollermännern (Hochtourenschuhe).

Die Familie Zink stellte zur Freude Aller den Expeditionsbus zur Verfügung, ein herzliches Dankeschön. So standen am Freitagmorgen am 19.7.2013 folgende Bergwachtmitglieder hochmotiviert vor dem roten VW-Bus am Rettungszentrum Waldkirch :

Thomas Becherer Expeditionsleiter
Thomas Schmieder Geburtstagstour / Geschenk ein 4000 er
Nico Zink Busfahrer und ebenfalls 4000 er Aspirant
Jonas Löffler Versierter Allround Bergsteiger, Kopf der jungen Wilden
Claudius Löffler Meister seines Fachs in vielen Bereichen
Nico Ganter Junger Wilder, mit coolen Sprüchen
Jürgen Holzer Bremsklotz für Nico Zink

Nach 4 stündiger Fahrt kamen wir gegen 13.00 Uhr in Saas Almagell an. Der Rucksack wurde gepackt und die Helme nach einigem hin und her wieder ins Auto verfrachtet. Der Rucksack war eh schon schwer genug. Danach 3 stündiger Aufstieg zur Almageller Hütte. Vorbei an prächtigen Blumenwiesen und rauschenden Bächen. Eine einmalige Abendstimmung mit Blicken auf die Mischabellgruppe, Strahlhorn und weitere 4000 er des Wallis ließen uns voller Erwartung zu Bett gehen.

Frühes Wecken gegen 04.00 Uhr. Da waren wir nicht mehr so gesprächig. Start 04.30 mit Stirnlampe zum Zwischenbergpass. Ein murren des Bremsklotz vermied, dass wir wohl in Rekordzeit den Berg gestürmt hätten. Busfahrer haben es wohl immer eilig !

Routiniert und besonnen führte Thomas Becherer die Gruppe an den Berg- und den Felsgrat heran. Das Training und die Vorbereitung von Thomas Becherer zahlte sich aus.Thomas Schmieder bewegte sich bei seinem ersten 4000 er so, als hätte er schon viele zuvor bestiegen. Die weiteren Gruppenmitglieder waren von unserem Expeditionsleiter zu homogenen Teams zusammengestellt worden, sodass während der Kletterei immer gute Stimmung herrschte. Nach der 3 stündigen Kletterei über den Felsgrat musste noch über eine Firnschneide zum Gipfelaufschwung der Weissmies gegangen werden und schon waren wir oben. 

Weismies
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Allerbestes Wetter ein sagenhaftes Bergpanorama ließen alle Mühen vergessen und wir beglückwünschten Thomas Schmieder und Nico Zink zu ihren ersten 4000 er.
 
Über die vergletscherte Nordflanke der Weismies, vorbei an Spalten und Abbrüchen gelangten wir in bester Laune an die Bergbahn Hochsaas. Der Abstieg kostete pro Person sage und schreibe 26 Franken aber sparen wollte keiner !  
 
Eine tolle Bergfahrt mit super Wetter und Stimmung ging dann doch viel zu schnell vorbei. Ein herzliches Vergelts Gott an Thomas Becherer, der all seine Routine,sei es Vorbereitung, Motivation und Einstellung weitergab und somit als Motor des Erfolgs genannt werden muss.   
 
Jürgen Holzer