Verletzter Kletterer am Kostgfellfelsen

Kostgfellfelsen, Simonswald (07. Juli 2013).

Alamierung: ca. 16:40
Einsatzmeldung: Kletterfelsen Simonswald
 
Alarmierte Einsatzkräfte:       Bw OG Waldkirch ( 7 Personen )
                                               DRK 1/85/6
 
obwohl die Dienstmannschaft sich noch auf dem Kandel befand und angemeldet war alarmierte sie RLS über FME. Daraufhin fuhr die Dienstmannschaft mit 4 Rettern über das Ettersbachtal und drei Retter der SEG mit dem ATV bzw. Privatwagen die Einsatzstelle am Kostgfällfelsen im Ortsteil Haslach an. Nachdem sich drei Retter mit dem Einsatzmaterial von oben zum Verletzten in marsch setzten fuhr 96/1 und ATV sowie der KTW den Lochhof an wohin der Verletzte gebracht werden sollte. Nach kurzer Anamnese wurde das verletzte Sprunggelenk des Kletterers mit Sam Splint geschient und dieser auf die Gebirgstrage mit Radsatz gebettet. Nun wurde er erst in Fallinie ca. 30m über Opererplatte bis zum Pfad abgelassen. Danach durch Seilgeländer und mit ID´ gesichert ca. 200m weiter den Pfad hinuntergeschoben bis das Gelände den Transport ohne Seilsicherung zuließ. Am Lochhof angekommen konnte der Verletzte dem KTW übergeben werden welcher ihn ins Krankenhaus Waldkirch brachte.
 
Einsatzende: ca. 19:00 Uhr