Gestürzte Wanderin

Kastelburg, Waldkirch (25. Nov. 2012).

Alarmierung: der Dienstmannschaft auf dem Kandel ca. 14:45 über Funkmeldeempfänger

Einsatzmeldung: gestürtze Wandererin Max Barth Weg Waldkirch

Alarmierte Einsatzkräfte: BW OG Waldkirch, DRK RTW 1/83-2, DRK NEF 1/82-1

Die Dienstmannschaft war gerade vom letzten Einsatz in die BRW zurückgekehrt und hatte deshalb einen Moment den Funk nicht verfolgt so dass die Leitstelle über FME alarmierte.

Als genaue Einsatzstelle wurde der Zick Zack Weg zwischen Fa. Alpina und Kastellburg angegeben. Während die Dienstmannschaft noch auf der Anfahrt war traf das DRK und ein Kamerad der SEG an der Einsatzstelle ein. Als wir dann auch im Max Barth Weg waren hielten wir Rücksprache über Handy und entschieden die Bergung von und zur Kastellburg durchzuführen. Die Patientin war auf dem schmalen mit Laub bedeckten Weg etwa 2 m abgestürzt und hatte sich eine Sprunggelenksfraktur zugezogen. Sie wurde durch die RTW Besatzung und die NA medizinisch versorgt und dann mit der Gebirgstrage und Radsatz ca.700 m zum RTW an die Burg gebracht. Der sie anschließend ins Krankenhaus brachte. 

Einsatzende:  15:50