Scheren, Sägen, Speerwerfen ...

FERIENPROGRAMM: Bergwacht, Schwarzwaldverein und die "Ritter auf der Kastelburg" hatten Interessantes für Kinder vorbereitet.

Waldkirch (15. Aug. 2012).

 Ferienspielaktion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bergwacht und Schwarzwaldverein hatten sich wieder ein gemeinsames Angebot für die Ferienkinder ausgedacht.
 

Der Kandel und die Kastelburg waren weitere Schauplätze von Ferienaktionen für Kinder, angeboten von verschiedenen Veranstaltern und Vereinen.
Bergwacht und Schwarzwaldverein hatten sich wie schon im letzten Jahr wieder ein gemeinsames Angebot für die Ferienkinder ausgedacht. Diesmal ging es auf den Kandel, wo rings um die Bergwacht-hütte "Spiel, Spaß und Landschaftspflege" auf dem Programm standen. Elf Kinder "stürmten" den Kandelbus morgens am Waldkircher Bahnhof und wurden, oben auf dem Berg angekommen, gleich mit dem Thema "Landschaftspflege" beschäftigt. Die in der Nähe der Bergwacht-hütte sehr zahlreich sprießenden Vogelbeeren sollten nämlich ausgedünnt werden, damit später nur einzelne Bäume, nicht ganze Hecken, das Landschaftsbild prägen. Mit Scheren und Sägen gings ans Werk, bald waren erste Erfolge sichtbar.

Fußball war natürlich als Programmteil von "Spiel und Spaß" der große Renner, aber es gab auch andere Attraktionen wie das Balancieren auf Spannbändern oder Gemeinschaftsspiele, welche Aufmerksamkeit und schnelles Reaktionsvermögen erforderten. Mit großer Spannung verfolgten die Kinder eine Vorführung der technischen Ausrüstung der Bergwacht an deren Rettungsfahrzeug, dabei wurde auch die Knotentechnik vorgeführt an Seilen, die das Gewicht von ganzen Autos tragen können.

Das Wetter spielte zum Glück mit, so dass sich alle im Freien um das Grillfeuer scharen und den Hunger mit Bratwürsten oder Stockbrot stillen konnten. Zuverlässig brachte anschließend der Kandelbus die noch keineswegs ermüdete Schar zurück nach Waldkirch. Gemeinsames Anliegen von Schwarzwaldverein und Bergwacht ist es, die Natur und Landschaft rund um den Kandel als Erlebnisraum besonders auf junge Menschen wirken zu lassen und den schonenden Umgang mit der Umwelt einzuüben. Das wird auch das Ziel der zukünftigen Angebote im Ferienspielprogramm sein.