Suchaktion Gleitschirmflieger Fehleinsatz

Waldkirch, St. Michael (11. Aug. 2012).

Am Samstagnachmittag konnte ein Waldkircher Bürger merkwürdige Beobachtungen am Himmel nicht richtig einordnen, weshalb er die Polizei verständigte. Nach seiner Wahrnehmung sah er einen Gleitschirmflieger in weiter Entfernung, welcher knapp über den Baumwipfeln flog. Kurz danach verschwand der Gleitschirmflieger aus dem Sichtfeld des Zeugen; im Anschluss konnte er nur noch einen fixen farbigen Punkt im Wald feststellen. Bei diesen Wahrnehmungen musste zunächst davon ausgegangen werden, dass es möglicherweise zu einem Flugunfall gekommen war. Die Suche nach dem vermeintlich in den Bäumen hängenden Fluggerät inklusive Pilot, gestaltete sich vom Boden aus sehr schwierig, weshalb ein in der Nähe befindlicher Polizeihubschrauber mit in die Suche eingebunden wurde. Nach gewissenhafter Suche vom Boden aus und aus der Luft konnte weder ein verunglückter Pilot noch ein abgestürztes Fluggerät gesichtet werden; dafür entdeckte die Hubschrauberbesatzung vermutlich die Ursache für die Sinnestäuschung des Anrufers: In den Baumwipfeln im Waldgebiet bei St. Michael hing eine britische Nationalflagge. Die Polizei legt Wert auf die Feststellung, dass der besorgte Bürger im vorliegenden Fall richtig gehandelt hat. Bei verdächtigen Wahrnehmungen, insbesondere wenn Menschenleben in Gefahr scheinen, sollte, ohne zu zögern, ein Rettungsdienst verständigt werden.

 
Quelle: Artikel Badische Zeitung online Ausgabe Montag den 13.08.2012