Schlittenunfall: Kind am Kandel schwer verletzt

Waldkirch, Kandel (15. Januar 2012).

Am Sonntag ereignete sich ein schwerer Schlittenunfall auf dem Kandel, bei dem ein Kleinkind lebensbedrohliche Verletzungen erlitt.

54779223

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie die Bergwacht Waldkirch mitteilt, hatte das Kind im Bereich des Babylifts am Chaibelochhang die Kontrolle über den Plastikbob verloren. Es fuhr ungebremst in ein steil abfallendes Waldstück neben dem Skihang, wo es in den Bäume stecken blieb. Bis zum Eintreffen des Notarztes erfolgte die medizinische Erstversorgung durch die Bergwacht Waldkirch, die zum Glück zu diesem Zeitpunkt mit mehreren gut ausgebildeten Rettungskräften vor Ort war.

Nach der Rettung des Kleinkindes mit dem Akia-Geländefahrzeug der Bergwacht wurde es dem Notarzt und der Besatzung eines Rettungshubschraubers übergeben und in die Uniklinik geflogen. Der Lifthang musste zur Landung des Rettungshubschraubers gesperrt werden.

Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte aufgrund des sehr guten Wetters auf dem Kandel Hochbetrieb, verbunden mit chaotischen Verkehrsverhältnissen. Die Polizei musste bereits früh die Zufahrt zum Kandelgipfel von beiden Seiten her sperren, weil der Parkraum erschöpft war und Schneeverwehungen für Verkehrsbeeinträchtigungen sorgten. Unter anderem waren Rettungswege eng zugeparkt, wie auch die Wendemöglichkeit für den Busverkehr, für die Polizei, auch weil Kandelbesucher die Schilder ignorierten.

Quelle: Badische Zeitung 16.01.2012