Alpine Ausbildung an der Gerstelfluh im Basler Jura

Gerstelfluh, Basler Jura (17. April 2011).

Gregor, unser Leiter Bergrettung, hat zu einer alpinen Ausbildung eingeladen. Bei bestem Wetter sind wir am Sonntag den 17.04.2011 in den Basler Jura nach Waldenburg gefahren. Wie immer haben wir unsere Freiburger am Park und Ride Parkplatz Freiburg Süd mitgenommen.

An der Burg Waldenburg waren zuerst unsere Geocacher aktiv und haben die Burg unsicher gemacht. Anschließend verließen wir das Burgareal und wanderten einen schönen Waldweg zum Einstieg an den Grat.

Gregor teilte die Seilschaften ein, erinnerte an den Partnerchek und schon konnte es losgehen. Gregor mit Sarah, Jogi mit Heidi, Astrid mit Franziska, Alex mit Maike und Thomas mit Pius kletterten nun über Zacken, kleine Türme, Hangelstellen und Jurakalk in allen Festigkeitsgraden. Natürlich gab der Gratverlauf auch die Möglichkeit eine schöne gemeinsame Pause in der Sonne zu genießen. Heidi stärkte Gregor noch mit Schokolade, sodass dieser einen Abstecher durchs Drachenloch unternehmen konnte. Was man alles wegen einem Geocache unternimmt, oder wollte er nur mit Sarah der Meute entfliehen?

Der Grat zog sich in die Länge, sodass die letzte Seilschaft den Gipfel, das „Gerstel“ gegen 16.00 Uhr erreicht hat. Für Heidi, Alex, Maike und Thomas war es das erstmal auf diese Weise sich kletternd im anspruchsvollen Gelände zu bewegen. Sie haben alle ihre Sache bestens gemacht, Mut und Stehvermögen bewiesen.

Danke Gregor für die Auswahl der Tour und deine gekonnt routinierte Art Ruhe und Sicherheit zu vermitteln. Ein toller Tag ging dann mit Eis, Kaffee und Weizenbier im Biergarten des Hotel Löwens in Waldenburg zu Ende.

(Bilder folgen)