Waldarbeiterunfall in Gutach "Eschenfirst"  

 31.07.2009 GUTACH.

Am Freitagvormittag verunglückte im Bereich "Eschenfürst" ein Waldarbeiter schwer. Beim Arbeiten mit der Motorsäge im Waldgbiet oberhalb des Gasthauses "Schwarzwälder Hof" löste sich ein Baumstamm. Der laut Polizei erfahrene Forstarbeiter wurde im Bereich des rechten Beines eingeklemmt. Da er alleine war und sein Handy auf dem Traktor gelassen hatte, konnte er nur durch laute Hilferufe auf sich aufmerksam machen. Diese wurden auch in der Ortschaft gehört, so dass von dort Hilfe organisiert werden konnte. Nachdem der Unglücksort lokalisiert worden war, übernahmen die Bergwacht Waldkirch und die Freiwilligen Feuerwehren aus Bleibach und Waldkirch die Bergung des Verletzten. Er wurde mittels Gebirgstrage unter Seilsicherung den Steilhang hinauf zum nächsten Forstweg befördert und anschließend mit dem angebauten Radsatz ca. 300m bis zum nächsten für den Rettungswagen befahrbaren Weg geschoben. Nach Erstversorgung durch die Notärztin wurde der Verletzte vom DRK zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.