Verunglückter Motorradfahrer L 112 St. Peter

 

Am Sonntagnachmittag gegen 15.45 wurde die Bergwacht Schwarzwald Ortsgruppe Waldkirch zur Rettung eines verunglückten Motorradfahrers durch die Rettungsleitstelle Emmendingen alarmiert.

 
Auf der L 112 nach St. Peter stürzte ein Motorradfahrer über die Leitplanke und wurde ca. 30 m in ein steiles abschüssiges Waldstück geschleudert. Die medizinische Versorgung des schwerstverletzten Motorradfahrers erfolgte durch den Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 54 der auf der L 112 landete.
Unterstützt wurde der Notarzt durch die Rettungssanitäter der DRK Rettungswache Waldkirch.
 
Die Straße nach St. Peter musste während der Bergung voll gesperrt werden. Mittels Gebirgstrage und alpiner Sicherungstechnik wurde der Verunfallte durch die Bergwacht aus dem Steilgelände geborgen und dem DRK Rettungssanitäter übergeben. Der Abtransport in die Unfallklinik erfolgte mit dem bereitstehenden Rettungshubschrauber.
 
Im Einsatz waren 6 Bergwachthelfer der Ortsgruppe Waldkirch, die wie gewohnt ihren Dienst an den Wochenenden auf der Bergrettungswache Kandel versehen. Die räumliche Nähe der Bergrettungswache Kandel zum Unfallort bei St. Peter ermöglichte ein sehr schnelles Eintreffen der Bergwachthelfer am Unfallort.