3. Okt. 2007 Gleitschirmbergung an der Gummenhütte

 
 
 
Am Tag der Deutschen Einheit gegen 14.00 Uhr wurde die Bergwacht von der Rettungsleitstelle Emmendingen über den Absturz eines Gleitschirmfliegers im Bereich des Kandel Startplatzes Süd informiert. Der Pilot wurde im Wald unterhalb der Gummenhütte unverletzt auf einer Buche angetroffen. Die vom Gleitschirmpiloten mitgeführte Rettungsleine (ähnlich einer Drachenschnur) erleichterte die Bergung für die Bergwacht. Nachdem der Pilot unversehrt von der Bergwacht geborgen werden konnte, wurde das Fluggerät aus den Ästen der Buche freigeschnitten und mittels eines Statikbergseiles zu Boden gezogen. Der Bergwachteinsatz  war gegen 17.00 Uhr beendet.