Kein schöner Einsatz.
Um 12,10 am Montag Mittag wurden wir von der RLSt. Lörrach alarmiert. Bewußtlose Person Fichtenweg 13 war auf unserem Display der Meldeempfänger zu lesen. Dort angekommen stellte sich heraus, das die Person auf einem schmalen Wanderweg am Waldrand oberhalb von Todtnauberg zu finden sei. Dort nach einem Fußmarsch angekommen, bestätigte sich die Alarmmeldung. Sofort wurden die Vitalfunktionen geprüft und mit der Reanimation begonnen. Kurze Zeit später erreichten auch die Retter des DRK und der Notarzt den Unfallort. Leider konnte dann bei dem 86 Jährigen Wanderer nur noch der Tod festgestellt werden.Uns blieb somit nach begonnen Ertshelfermaßnamen nur noch die traurige Aufgabe, den Mann mittels Gebirgstrage zur nächsten Straße zu bringen und dem Bestattungsunternehmen zu übergeben. Aufgrund des langen Weges bis zu einem Telefon, wo der Notruf abgesetzt werden konnte, verging bis zum Eintreffen der Retter über 45 min. Hier zeigt sich, wie nützlich gerade bei Wanderungen und längeren Touren auch hier in den Mittelgebirgen ein Handy sein kann. Über die Notrufnummer 112 kann man im Notfall schnell Hilfe erreichen. Wichtig sind dabe aber gerade im Gelände  möglichst genaue Ortsangaben und das angeben der Handy Telefonnummer. Dadurch haben die Retter die Möglichkeit, den genauen Unfallort nochmals zu erfragen.