Todtnauberger Luftretter im Einsatz
Bergwacht rettet junge Frau aus den Gfällfelsen

Gfällfelsen

Am Montag, den 03.07.2006, wurde gegen 18.00 Uhr die Bergwacht Freiburg alarmiert:
in den Gfällfelsen bei Oberried hatte sich ein Kletterunfall ereignet. Eine 22-jährige Niederländerin
war über fünf Meter abgestürzt und hatte sich schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen. 
Der Rettungsdienst des DRK und die Bergwacht versorgten die Patientin.
Aufgrund der Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber der REGA aus Basel angefordert,
der unseren Bergwacht-Luftretter Bernd Schneider am Landeplatz der  Bergrettungswache aufnahm und diesen samt REGA-Notarzt nahe der
Unfallstelle absetzte. Die Patientin wurde stabilisiert und mit der Seilwinde des Schweizer Helikopters
aus den Felsen gerettet. Ein mühsamer und belastender Abtransport durch unwegsames Gelände konnte so
vermieden werden. Neben dem DRK, der REGA und der Bergwacht Schwarzwald halfen auch viele anwesende
Kletterer bei der anstrengenden Rettungsaktion mit. Nachdem die REGA die Patientin  der Uni-Klinik in Freiburg übergeben hatte, brachten Sie unseren Luftretter gegen 21 Uhr wieder zurück nach Todtnauberg . Der Einsatz war erfolgreich beendet.