Liftarbeiter schwer verletzt.  

Am Sonntag morgen um 9:10 Uhr zog sich ein Mitarbeiter des Scheuermattliftes in Todtnauberg bei einem Sturz an der Talstation lebensgefährliche Verletzungen zu. scheuermatt4

Weil eine Frau beim Einstieg in den Lift  stürzte und  mitgezogen wurde, wollte der Arbeiter schnellstens den Skilift abstellen um die Frau vor Verletzungen zu bewahren. Dabei stolperte er aber so unglücklich ins Funktionsgebäude das er mit dem Kopf direkt gegen einenStahlkasten der Lifttechnik prallte.Dabei zog er sich neben einer Kopfplatzwunde auch eine lebensbedrohliche Fraktur der Halswirbelsäule zu. Beim Eintreffen der Dienstmannschaft lag der Verletzte auf dem Bauch im Gebäude und klagte neben sehr starken Schmerzen auch über neurologische Ausfälle in Armen und Beinen. Sofort wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, um den in der Zwischenzeit mit Stif -Nec, Schaufeltrage und Vakuummatratze versorgten Patient in die Uni Klinik nach Freiburg zu fliegen.

Dank des umsichtigen Handelns aller am Einsatz beteiligten Personen und des raschen Transports in eine Fachklinik hat der Mann laut Aussage der Ärzte seinen Sturz überlebt. Auch bleibende Schäden sind nahezu ausgeschlossen worden.