Willkommen bei der

Bergwacht Schwarzwald   

Ortsgruppe Todtnauberg  

DSC02577  

 

Sehen Sie hier einen Film zur Bergeübung am Hasenhorn Sessellift

 Sehen Sie hier einen Winterfilm von Marc Ditsche

Skifilm von Todtnaubergs Pisten, gemacht von Uwe und Jürgen. Vielen Dank

                                                                        Hier gehts zum aktuellen Winterfilm der Skilifte Todnauberg.

 

 

SEG Mannschaft am Wochenende lange gefordert             

 01.06.2014

Am Wochenende waren wir zusammen mit der OG Muggenbrunn zu zwei Einsätzen ausgerückt. Am Freitag wurde eine abgestürzte Wanderin im Bereich Stübenwasen gesucht.  Lesen sie hier den ausführlichen Bericht..                             Am Sonntag stürzten am Schauinsland 2 Gleitschirmflieger ab. Sie blieben unverletzt in den Bäumen hängen und wurden von der OG Freiburg, Muggenbrunn und uns wieder sicher auf den festen Boden verbracht.   Beide Einsätze gingen jeweils über 4 Stunden.

2 x zu Einsätzen ausgerückt               

 24.05.2014

Am Freitag Abend wurden wir zu einem Bike Unfall auf dem Höhenweg Stübenwasen alarmiert.  5 Mann rückten von der Rettungswache aus und versorgten zusammen mit unserer BW- Ärztin den gestürzten Radfahrer. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus abtransportiert. 

Am Samstag Mittag alarmiert uns die Leitstelle zu einem Einsatz am Wasserfall. Dort versorgten wir zusammen mit der OG Todtnau ein 2 Jähriges Kind und übergaben es an den Rettungshubschrauber aus Freiburg.

Wir wünschen gute Besserung

 

Ungewöhnlicher Einsatz                      

 23.042014

Am Mittwoch Abend wurde die SEG zu einem bewusstlosen Wanderer gerufen. Beim Eintreffen am Parkplatz betreuten Ersthelfer einen Mann, welcher alleine unterwegs war und aus unklaren Umständen nun nicht mehr ansprechbar, an einem Pfeiler angelehnt am Boden saß. Einzig sein mitgeführtes Handy konnte uns schlussendlich, nach einem Anruf bei Angehörigen, Auskunft über ihn geben. Nachdem die Vitalfunktionen mittels Pulsoxi, Blutdruckmessgerät und EKG  festgestellt und gesichert waren, konnte nach einem Blutzuckertest eine ungefähre Verdachtsdiagnose gestellt werden. Da unsere zuständigen Notärzte und Rettungswagen in anderen Einsätzen unterwegs waren, wurde uns von der Rettungsleitstelle ein Hubschrauber der REGA geschickt. Da wir mit 6 Rettern vor Ort waren, wurde von uns der Landeplatz festgelegt, die Straße zur Landung abgesperrt und Notarzt sowie Flughelfer zum ca. 400m. entfernten Einsatzort gefahren. Nach Ärztlicher Versorgung transportierten wir den Patient in unserem Einsatzfahrzeug zum Hubschrauber.

Wir wünschen gute Besserung

 

  

 

Weiter Berichte in unserem News Archiv.

 

 Sie sind der
Counter / Zähler
 Besucher