Chronik

Die Gründung der Ortsgruppe Pforzheim fand im Frühjahr 1925 statt und zwar als sechste der Bergwacht Schwarzwald. Bis zu dieser Zeit und auch über den zweiten Weltkrieg hinweg befaßte man sich faßt ausschließlich mit dem Naturschutz. Lediglich auf der Grünhütte im Wildseegebiet, die als Unfallstation diente, befand sich ein Sanitätskasten. Während des zweiten Weltkriegs kam die Bergwachtarbeit zum Erliegen. Am 18.08.1946 fand, von den Alliierten zugelassen, die Wiedergründungsversammlung der Ortsgruppe statt.

Zu Beginn der 50iger Jahre wurde der Winterrettungsdienst in unser Aufgabengebiet aufgenommen Von diesem Zeitpunkt an gehörte der Sanitätsdienst zu den vorrangigen Aufgaben der Ortsgruppe. Bis Heute werden von uns die Skihänge Enzklösterle und Kaltenbronn betreut. Seit der Anschaffung eines Motorschlittens sind wir auch in der Lage schnelle Hilfe auf die Langlaufloipen zu bringen. Die Ortsgruppe Pforzheim verfügt ferner über ein Einsatzfahrzeug vom Typ VW-BUS SYNCRO. Während der Sommermonate besetzen wir die Bergrettungswache in Kaltenbronn sonntags um Mountainbikern, Wanderern und sonstigen Hilfsbedürftigen schnelle Hilfe leisten zu können.