Berichte 2007

Projekt N.O.W.U.W bei der Bergwacht Pforzheim
 

2007-12-28

Im Rahmen des Projektes N.O.W.U.M. (Nachhaltige Offensive zur Wertevermittlung und Motivation) haben 2 Schülerinnen und 5 Schüler im Alter von 14 bis 15 Jahren in einer Gemeinschaftsaktion von THW Jugend und Bergwacht Jugend, die Bergwacht Pforzheim in ihrem Dienstgebiet in Kaltenbronn besucht. Begleitet wurden die Jugendlichen von einer Sozialarbeiterin und 3 Helfern der Pforzheimer THW Jugend.

Auf dem Programm standen die Besichtigung der Bergrettungswache Kaltenbronn mit Informationen über die Aufgaben der Bergwacht, sowie eine Spritztour mit dem Motorschlitten. Anschließend wurde durch den Bergwachthelfer Hans Anders eine Naturschutzwanderung durch das Naturschutzgebiet „Wildsee“ geführt.

Jahreshauptversammlung 2007 der Bergwacht Pforzheim

2007-10-24

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Bergwacht Schwarzwald, Ortsgruppe Pforzheim mit seinen 36 aktiven Mitgliedern und 6 Nachwuchskräften in Ausbildung zum Bergwachthelfer stand im Zeichen eines Rückblicks durch den Vorsitzenden Gerhard Deißler auf die ehrenamtliche Tätigkeit im Sommer- und Winterrettungsdienst im Jahr 2006.

Die Bergwacht Pforzheim wurde im letzten Jahr 37 Mal zu Hilfeleistungen auf den Loipen (Besenfeld bis Bad Wildbad, Enzklösterle bis Teufelsmühle), auf Skipisten (Skilifte Enzklösterle und Kaltenbronn) und Wanderwegen im Bereich der Bergrettungswache Kaltenbronn gerufen.



 

Fortbildung für Bergwachthelfer/innen

2007-10-16 bis 2007-10-19
In der Zeit vom 16. 10. bis 19.10. haben beim Forstlichen Hauptstützpunkt in Calmbach 7 Helfer einen Motorsägenlehrgang absolviert. An zwei Teorieabenden und einem praktischen Ausbildungstag haben die Männer der Ortsgruppe Pforzheim die Grundlagen für die richtige Handhabung der Motorsäge vermittelt bekommen. Neben Unfallverhütungsvorschriften, Wartung und Pflege der Motorsäge, schärfen der Kette, wurden umfangreiche Schnitttechniken erlernt und diese beim Fällen von Bäumen gleich praktisch angewandt. Zukünftig können die Helfer das Erlernte beim Aufarbeiten des Brennholzes für die Diensthütte in Kaltenbronn anwenden.  Ebenso wird das erlangte Wissen für das freischneiden von Rettungswegen durch von Sturm oder Schneebruch umgestürzten Bäumen hilfreich sein.



 

Pforzheimer Bergwachthelfer beim VAUDE Trans Schwarzwald 2007

2007-08-25
Vom 19. bis 25. August 2007 fand zum zweiten Mal das VAUDE Trans Schwarzwald Etappenrennen statt. Vom Start in Pforzheim bis zum Ziel in Murg -Niederhof war Micha Mayer (Leiter Bergrettungsdienst der Ortsgruppe Pforzheim) als einer der achtköpfigen Begleitmannschaft der Bergwacht Schwarzwald e.V. mit dabei. Das Team um Micha Mayer bestand aus Notärzten und erfahrenen Bergrettern aus dem gesamten Schwarzwald.  
Mit Enduro Motorrädern und zwei geländegängigen Bergwachtfahrzeugen begleiteten sie die Rennfahrer auf allen Etappen um  bei einem Sturz, schnelle Hilfe leisten zu können. Auf der 116 km langen 5. Etappe von Schonach nach Engen war Pitt Hamm, ein weiterer Pforzheimer Bergwachthelfer, beim Rettungsteam dabei. Glücklicherweise zogen sich die Teilnehmer bei ihren Stürzen keine schwereren Verletzungen zu. Trotzdem hatten die Helfer auf der Strecke und an den Zielorten ezahlreiche Verletzungen zu versorgen. So wurden beispielsweise  Wunden genäht, Tetanusimpfungen verabreicht, Verbände angeleget, gewechselt und getapet usw.



 

3. Lauf des iXS german downhill cup 
 

2007-07-20 bis 2007-07 22

Beim  diesjährigen 3. Lauf des iXS german downhill cup im Bikepark Bad Wildbad hat  die Bergwacht Pforzheim in gewohnter Weise den Sanitäts- / Rettungsdienst durchgeführt. Wie in den letzten Jahren erfolgte dies in Zusammenarbeit mit dem DRK OV Oberes Enztal. Außerdem wurde die Bergwacht Pforzheim durch Bergwachthelfer/innen aus den Ortsgruppen  Bad Herrenalb-Dobel, Baden Baden und Karlsruhe unterstützt.
Versorgung Downhill
Die Bergwacht hatte an den 3 Tagen insgesamt 36 Helfer im Einsatz. Sie besetzten verschiedene Posten an den schwierigsten und unzugänglichsten Stellen der Strecke. Weiterhin standen zwei Bergwachtfahrzeuge bereit um in Falle eines Unfalls weitere Einsatzkräfte und Rettungsmaterial zu den Einsatzstellen zu bringen. Die Helferinnen und Helfer hatten neben vielen kleineren zu versorgenden Verletzungen auch 4 Abtransporte aus dem Gelände durchgeführt. Die Verunfallten Sportler wurden dem Rettungsdienst übergeben und in Krankenhäuser gebracht.

r+h Bikemarathon Bad Widbad
 

2007-07-08

Die Bergwacht Pforzheim hat zusammen mit der Bergwacht Bad Herrenalb-Dobel und dem DRK OV Oberes Entzal den Sanitäts- / Rettungsdienst beim diesjährigen r+h Bikemarathon in  Bad Widbad durchgeführt. Die Bergwacht hatte ihre Einsatzfahrzeuge (3) an den 5 Bäumen, dem Eberstein und der Kreuzstein Hütte postiert um von dort schnell zu den Unfallstellen zu gelangen. Glücklicherweise hatten sich die Teilnehmer bei ihren Stürzen keine schwere Verletzungen zugezogen, so daß alle Gestürzten nach kurzer Versorgung wieder das Rennen fortsetzen konnten.