Betreuung von 3 großen internationalen nordischen Veranstaltungen.

Im neu eröffneten Nordic - Center Notschrei fanden innerhalb 3 Wochen im Januar/Februar 2010 drei hochkarätige nordische Veranstaltungen statt.

Am 16. und 17. Januar wurde als Generalprobe für die nordische Junioren Weltmeisterschaft der Deutschland Pokal im Langlauf mit starker internationaler Beteiligung ausgetragen. Ca. 250 Läuferinnen und Läufer in den verschiedenen Klassen gingen an den Start. Bereits bei dieser Veranstaltung hat das neue Nordic-Center mit der Helfermannschaft der umliegenden Skiclubs seine Feuertaufe erfolgreich bestanden.
Die Bergwacht Muggenbrunn stellte das Skidoo- Gespann mit Fahrer. Zwei Bergwachthelfer der OG Freiburg, sowie U. Männel als Einsatzleiter komplettierten das Bergwachtteam.

Vom 24. bis 31. Januar fanden dann an gleicher Stelle die Langlaufwettbewerbe der  nordischen Junioren Weltmeisterschaft und der U23 Weltmeisterschaft statt. Ca. 300 Läuferinnen und Läufer kämpften an 7 Tagen in 14 Wettbewerben um die Weltmeistertitel. Trotz Nebel und Schneefall sah man hervorragende Leistungen in der Spur.
Für diese Veranstaltung stellte die Bergwacht den Einsatzleiter und 2 Skidooteams mit je 2 Bergwachthelfern. Die Bergwacht Muggenbrunn war mit 9 Helfern in dieser Woche tätig und wurde von Ortsgruppen Freiburg (4 Helfer), OG Todtnau (2 Helfer), OG Schönau (1 Helfer) und OG Todtmoos (1 Helfer) tatkräftig unterstützt. Allen die uns unterstützt haben an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön. Dies gilt auch für die Unterstützung mit Material von der Landesleitung und teilweise auch von den Nachbarortsgruppen.
Zusätzlich zur Bergwacht waren bei dieser Veranstaltung noch ein Notarzt, ein RTW und 3-4 DRK Helfer eingesetzt.

Nach nur zwei Tagen Pause wurde vom 3. bis 7. Februar das Behinderten-Weltcupfinale im Langlauf und Biathlon ausgetragen. Auch hier waren wir zusammen mit Kameraden der Skiwacht für die Betreuung zuständig. Mehr in folgendem Bericht...

Diese drei Veranstaltungen waren für die Bergwacht Muggenbrunn eine große Herausforderung, die wir gemeinsam mit den Helfern der Nachbarortsgruppen, den Kameraden der Skiwacht und durch die Unterstützung der Landesleitung (Einsatzleiter U. Männel, sowie Funk, Notfallrucksäcke usw.) erfolgreich bewältigt haben.

Dpokal

Das Bergwachtteam beim Deutschland Pokal

Dpokal Ziel

Blick auf die Funktionsgebäude und den Schießstand

JWMa

Blick über den Zielraum zur Sprintstrecke bei der JWM

JWMb

Blick in den Zielraum

JWMc

Ein BW-Team wartet im Stadionbereich auf ihren Einsatz

JWMd

Ein Läufer im Zielbereich

IPCa

Beim Behinderten Welt Cup sah man tolle Leistungen der Sportler