Generalversammlung für das Jahr 2009

 

Zur Generalversammlung für das Berichtsjahr 2009 traf sich die Bergwacht Ortsgruppe Muggenbrunn am 26.6.2010 im Hotel Adler. Nach einem von Werner Hablitzel gestifteten und zubereiteten Vesper eröffnete der Vorsitzende Harald Behringer um 20:30 Uhr die Versammlung.

Lesen Sie hier den Bericht der Badischen Zeitung

Ergänzungen zum Bericht der BZ.

Die Bergwacht Muggenbrunn hat zur Zeit 15 Aktive - 9 Anwärter - 9 Jugendbergwachtler. 4 Helfer sind beurlaubt. Unterstützt werden wir von 33 Fördermitglieder.

Wir mussten 2009 insgesamt 51 Einsätze bewältigen. Davon wurden 14 Einsätze von der SEG (Schnelleinsatzgruppe) durchgeführt. Von diesen 14 Einsätzen waren wir bei 7 Einsätzen als Ersthelfer vor Ort von der Leitstelle gerufen worden. 

Im Naturschutz wurden 2009 von 15 Bergwachthelfern 5 Naturschutzstreifen mit insgesamt 48 Stunden durch geführt. Außerdem wurde im Herbst eine Landschaftspflegemaßnahme mit 135 Helferstunden durch geführt. Unser Naturschutzwart Emil Kunz hat auch an der Tagung der Naturschutzwarte der Bergwacht Schwarzwald teilgenommen.

Die Jugendbergwachtler unter der Leitung von Sonja Wunderle und Stefanie Thoma haben neben den regelmäßigen Treffen die Rettungsleitstelle Lörrach und die Rettungswache des DRK in Schopfheim besucht. In den Pfingstferien stand eine Müllsammel- und Hurstaktion auf dem Programm. Anschließend wurde am Wasen im Zeltlager übernachtet. Zu ihrer Weihnachtsfeier fuhren die Jugendbergwachtler in den Europapark nach Rust, wo sie bei arktischen Temperaturen einen schönen und erlebnisreichen Tag verbrachten.

Unser Schriftführer Werner Hablitzel wurde vom Landesvorsitzenden Frank Künnel für 40 Jahre treue Dienste in der Bergwacht geehrt. Der Vorsitzende Harald Behringer ernannte Werner Hablitzel für seine Verdienste um und für die Bergwacht Muggenbrunn im Namen der Vorstandschaft zum Ehrenmitglied. Werner ist seit nunmehr 36 Jahren als Schriftführer für die Ortsgruppe tätig und ist das am längsten im gleichen Amt befindliche Vorstandsmitglied. Außer der Ehrenurkunde erhielt Werner noch einen Gutschein von der Ortsgruppe. 

 Ehrung_Werner