Dienst beim 10. Ultra Bike Marathon

Wie schon in den vergangen Jahren, so waren wir auch in diesem Jahr mit dem Einsatzfahrzeug und einer Mannschaft, beim 10. Ultra Bike Marathon eingeteilt. Wir betreuten vom Knöpflesbrunnen aus die Ultra Bike Strecke bis zum Haldenköpfle. Am Knöpflesbrunnen war auch das Muggenbrunner Feuerwehrfahrzeug postiert. Sie waren zuständig für den Funkverkehr und die Wasserversorgung der Verpflegungstation des Skiclubs Muggenbrunn.

 

Die ersten Biker trafen nach knapp 4 Stunden Fahrzeit bei Km 86 auf dem Knöpflesbrunnen ein. Und obwohl eine Rekordzahl von Teilnehmern auf der Strecke waren verlief zunächst alles ruhig. Erst um 13.45 Uhr wurde von einem Streckenposten ein Sturz eines Bikers gemeldet. Wir fuhren mit unserem Fahrzeug zu der ca. 2 km entfernten Unfallstelle, wo wir einen, durch eine Unachtsamkeit, gestürzten Biker antrafen. Bei der Untersuchung stellte sich eine Schulterluxation heraus. Wir versorgten den Biker und fuhren ihn mit unserem Einsatzfahrzeug nach Muggenbrunn, wo wir ihn dann dem eingetroffenen KTW übergaben. Nach einer Stunde waren wir wieder zurück auf dem Knöpflesbrunnen und konnten kurz nach 16 Uhr, nach dem das Schlußmotorrad vorbei gekommen war, ohne weitere Einsätze zurück nach Muggenbrunn fahren.