Unsere Einsätze

13./14.05.06

Am 13./14.05.06 fand in Hofsgrund der DSV u. LBS-Inline-Cup verbunden mit der Schwarzwaldmeisterschaft statt. Ca. 250 Teilnehmer boten hervorragenden Inlinesport. Am Samstagvormittag starteten die jüngsten Teilnehmer (4-10 Jahre) beim Skitty-Cup. Sie inline_slalommußten einen inline_skitty_cup_2anspruchsvollen Kurs um Slalomstangen und über verschiedene Hinternisse bewältigen. Am Mittag  kämpften die Schüler, Jugendliche und Senioren auf dem 290 m langen Slalomkurs um die Titel. Trotz zahlreicher Stürze brauchten die Helfer der Bergwacht Muggenbrunn, die den Rettungsdienst für diese Veranstaltung übernommen hatten, nur einige Schürfwunden versorgen.

Am Sonntag fand dann auf der Skirollerstrecke der Biathlonanlage Notschrei der Nordic-Bleding-Wettbewerb statt. Die Läufer mußten hier ca. 12 km auf den Inlinern zurücklegen.Nach dem Rennen stürzte ein Jugendlicher des Veranstalters auf der Rollerstrecke d. Biathlonanlage und verletzte sich schwer. Nach der Versorgung durch die Bergwacht-Helfer unserer Ortsgruppe, die RTW-Besatzung und durch den Notarzt wurde er mit dem nachgeforderten Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden. Weitere Infos zur Veranstaltung beim sv-schauinsland und Bilder.

10.04.06

Am frühen Morgen wurden wir über unsere Funkmeldeempfänger alarmiert und zu einem Verkehrsunfall zwischen Notschrei und Halde gerufen. Bei nochmals heftigem Schneefall war eine Pkw-Fahrerin mit einem Schneeräumfahrzeug kolidiert. Ihr Pkw wurde um 180 Grad gedreht und kam an der talseitigen Straßenböschung zum Stehen. Da hochwinterliche Straßenverhältnisse herrschten, wurde zusätzlich zum RTW und Notarzt die Bergwacht Muggenbrunn alarmiert. Die verletzte Pkw-Fahrerin wurde von der RTW-Besatzung und von den Bergwachtlern versorgt und mittels des Ket- Systems aus dem demolierten Fahrzeug geborgen und in den RTW verbracht.

Dieser Einsatz war der 55zigste Einsatz im Winter 2005/2006. Dies bedeutet eine neue Rekordmarke.

  Auswertung der Einsätze             Winter 2005 / 2006

Einsatzart

 Anzahl

                                                          Verletzungsbereich

Anzahl

  Skilauf alpin

25

  Unterschenkel / Knöchel

5

  Skilauf nordisch

4

  Knie

10

  Snowbord

13

  Oberschenkel

1

  Schlittenfahrer / Wanderer

1

  Rumpf / Becken

3

  Betreuung Veranstaltung

4

  Wirbelsäule

4

  Verkehrsunfälle

1

  Oberarm / Schulter

12

  Sonstige

7

  Unterarm / Hand

5

      Kopf

7

      Herz / Kreislauf

1



Gesamtstatistik der Bergwacht Muggenbrunn:

In den vergangenen 53 Jahren wurde insgesamt 1170 Verletzten Erste Hilfe geleistet. Von diesen wurden 830 abtransportiert.

Es wurden ca. 34.500 Stunden freiwilliger Rettungsdienst geleistet. Darin sind die vielen Stunden für die Ausbildung, Verwaltung, Jugendarbeit und für die Arbeitseinsätze nicht enthalten.

Eine ausführliche Statistik sehen Sie hier .